Tierhaare entfernen: So gehst Du mit dem Fellwechsel im Herbst um

September 24, 2020

Tierhaare entfernen: So gehst Du mit dem Fellwechsel im Herbst um - workingHOUSE.de

Hast Du auch einen Hund oder eine Katze (oder mehrere; oder beides)? :) Dann ist Dir bestimmt schon mal aufgefallen, dass Dein Haustier besonders im Herbst viele Haare verliert.

Der Grund dafür ist der Fellwechsel, der vor allem vor den kalten Wintermonaten für viel Haarverlust bei den Vierbeinern sorgt. Es ist jedes Jahr dasselbe: Die Tierhaare machen uns verrückt, weil sie einfach überall rumfliegen. Plötzlich finden wir die Haare vermehrt auf unserer Kleidung, in unserer Bettwäsche und sogar in unserem Essen (igitt!). Das Phänomen des Fellwechsels ist absolut normal und natürlich, aber gleichzeitig auch eine große Herausforderung für uns.

Die Frage, die wir uns stellen dürfen, lautet: Wie kann ich Tierhaare im Herbst effektiv entfernen? Ein Leitsatz vorab: "Vorbereitung hilft Dir enorm!" Hier findest Du ein paar Methoden, wie Du dem Fellwechsel am besten vorbeugst:


Methode #1: Achte auf eine gute Ernährung Deines Vierbeiners

Eine der wichtigsten Methoden im Kampf gegen Tierhaare ist eine ausgewogene und reichhaltige Ernährung. Daher solltest Du überprüfen, ob Dein Hund oder Deine Katze genug Vitamin-A, B-Vitamine (B8-Biotin & B5-Bepanthen), Spurenelemente (Zink & Mangan) und Omega-3-Fettsäuren hat. All diese Nährstoffe sorgen für ein stärkeres, weicheres und widerstandsfähigeres Tierfell.

Neben der richtigen Ernährung ist es genauso wichtig, darauf zu achten, dass das Haustier viel Wasser trinkt. Denn Hunde und Katzen verlieren mehr Haare, wenn sie zu wenig trinken. Daher solltest Du darauf achten, die Schüssel immer mit frischem Wasser gefüllt zu haben. Frag am besten auch Deinen Tierarzt um Rat, weil er dabei helfen kann, die richtige Ernährung für Dein Haustier zu bestimmen. Weitere Infos zum Thema "richtige Ernährung für Haustiere" findest Du HIER.

Merke: Nährstoffreiche Lebensmittel = Tierhaarfreie Wohnung!


Methode #2: Pflege das Fell so wie Deine Haare

Hast Du schon mal was von "Körperpflege" gehört?! ;) Wahrscheinlich JA! Aber wusstest Du auch, dass die Körperpflege beim Haustier genauso wichtig ist wie beim Menschen?! Insbesondere im Kampf gegen Tierhaare. Wenn wir unsere Vierbeiner regelmäßig waschen, trocknen und bürsten, finden wir in der Tierhaarbürste genau das, was wir sonst auf unserem Sofa und Teppich finden würden = Tierhaare.

Jetzt denkst Du bestimmt, dass es reicht, die Haustiere NUR im Herbst zu pflegen.... Doch da irrst Du Dich gewaltig! Du duschst Dich doch auch nicht NUR im Herbst! Denke bitte immer daran, Deinen Vierbeiner über das ganze Jahr hinweg immer mal wieder gründlich zu pflegen, damit nicht zu viele Tierhaare in Deiner Wohnung verteilt werden. Das gilt übrigens auch für kurzhaarige Hunde und Katzen!

Die Körperpflege Deines Haustiers hat neben der Hygiene noch einen anderen Vorteil: Du stärkst damit die Bindung zu Deinem Hund oder Deiner Katze. Wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, wie Du eine starke Bindung zu Deinem Hund aufbauen kannst, dann ist dieser Blog-Artikel genau richtig für Dich.

Achte aber bitte bei der Pflege darauf, Dein Haustier zwar regelmäßig, aber nicht zu oft und nicht zu stark zu bürsten, weil das im schlimmsten Fall zu einem stärkeren Haarverlust führen kann.

Jetzt hast Du ein paar Tipps bekommen, wie Du dem Verlust der Tierhaare entgegenwirken kannst. Jedoch kannst Du es nicht zu 100 % vermeiden, dass Dein Haustier Haare verliert. Daher folgen nun ein paar Tipps zur effizienten Entfernung der Tierhaare.

 

tierhaare-entfernen-so-gehst-du-mit-dem-fellwechsel-im-herbst-um-2-1080x720

 


Methode #3: Verwende das richtige Gadget zum Tierhaare entfernen

Wenn Du nach "Tierhaarentferner" googelst findest Du eine riesige Auswahl an Tipps und Tricks, wie Du am besten Tierhaare entfernen kannst. Es gibt unzählige "Wunderwaffen" wie Einwegroller, Bürsten, Handschuhe, Staubsauger und natürlich auch Tierhaarroller. Letzteres ist die wohl einfachste, langfristig-günstigste und umweltfreundlichste Lösung zur Entfernung von Tierhaaren. Jedoch solltest Du beim Kauf darauf achten, den "echten" Tierhaarroller zu kaufen. Leider gibt es bei Amazon und Co. viele Kopien, die eine geringe Qualität haben und dadurch entweder schnell kaputt gehen oder zu einem ungültigen Ergebnis führen.

Jetzt fragst Du Dich bestimmt, was mit "echter Tierhaarroller" gemeint ist?! Der Erfinder dieses Gadgets ist die japanische Firma Nipponseal (1922 gegründet), die 2014 den sogenannten "PakuPaku" Roller ins Leben gerufen hat. Dieser Roller hat sich über die Jahre hinweg bei Tausenden von Kunden sehr bewehrt (über 3.600 Bewertungen auf Amazon mit einer 4,6 Sternebewertung).

Inzwischen hat die Firma eine neue Version des Rollers unter dem Namen "PacPak" rausgebracht. Der PacPak hat nicht nur ein neues Design, sondern funktioniert noch effizienter als die erste Version (PakuPaku). Hoffentlich bist Du jetzt nicht von den witzigen Namen verwirrt. ;)

Mit dem ORIGINAL PacPak Tierhaarentferner entfernst Du ganz einfach und effektiv Tierhaare (und auch Staub) von allen möglichen Möbeln und Polstern, die aus Stoff sind. Dazu gehören: Sofa/Couch/Sessel, Kissen, Teppiche, Boxspringbetten, Autositze und Katzenbäume. Beachte bitte, dass er nicht für glatte Oberflächen und Kleidung geeignet ist.

Bei glatten Oberflächen wie Fliesen, Laminat, Parkett, Holz, Vinyl, etc. haben sich der OneTouch Easy und OneTouch Pro von der Marke CleanAid bei den Kunden sehr bewehrt. Beide Möppe zeichnen sich durch ihren feinporigen PVA Schwamm aus, mit dem Du schnell und einfach Tierhaare - aber auch Staub und Schmutz - einsammeln kannst.


Methode #4: Lüfte Deine Wohnung regelmäßig

Bitte denke immer daran, Deine Wohnung regelmäßig gut zu lüften, weil sich die Luft in der Wohnung schnell verbraucht, "unsauber" wird und müffelt. Am besten öffnest Du mehrmals täglich alle Fenster in Deiner Wohnung, um wirklich sicherzustellen, dass frische Luft rein kommt. Diese Methode hilft nicht nur, den Geruch der Tiere in der Wohnung zu verringern, sondern wirkt sich auch positiv auf die Atemwege von Dir und Deinen Vierbeinern aus.



Vollständigen Artikel anzeigen

Rasenkanten setzen: So gelingt es Schritt für Schritt
Rasenkanten setzen: So gelingt es Schritt für Schritt

Juli 22, 2021

Um Rasenflächen zu begrenzen und das Rasenmähen zu erleichtern, sind Rasenkanten aus Stein, Metall oder auch aus natürlichem Material eine gute Lösung. Sie grenzen den Rasen von Beeten, Wegen, der Auffahrt oder einem Gartenteich ab. Wie Du die Rasenkante einfach selber setzt und mit welchen Materialien Du eine Rasenkante anlegen kannst, erfährst Du hier.

Waschbecken reinigen ohne chemische Mitte - So geht's Titel
Waschbecken reinigen ohne chemische Mitte - So geht's

Juli 15, 2021

Bei der Badreinigung ist das Waschbecken der wohl angenehmste und einfachste Teil, weil Du weder ins Klo greifen, noch ganze Duschwände reinigen musst. Nichtsdestotrotz sind Waschbecken, genauso wie die Toilette und die Dusche, sehr anfällig für Kalkablagerungen. Mit ein paar klassischen Hausmitteln und Gadgets lassen sich diese jedoch problemlos entfernen. In diesem Artikel lernst Du, wie Du Dein Keramik Waschbecken – komplett chemiefrei – reinigst und wieder zum Glänzen bekommst.
So findest Du ein seriöses Umzugsunternehmen
So findest Du ein seriöses Umzugsunternehmen

Juli 08, 2021

Einen Umzug selbst zu organisieren und durchzuführen kann extrem nerven- und zeitraubend sein. Zum Glück gibt es viele Umzugsunternehmen, die Dich beim Umzug unterstützen bzw. Speditionsunternehmen, die Dir die komplette Arbeit abnehmen können. Grundsätzlich ist es sehr leicht ein Umzugsunternehmen zu finden, indem Du einfach danach googelst. Die Herausforderung besteht jedoch darin, ein seriöses Umzugsunternehmen zu finden. Dabei hilft Dir die nachfolgende Checkliste.