()
vor verified Verifizierter Kauf
()
vor verified Verifizierter Kauf
()
vor verified Verifizierter Kauf
()
vor verified Verifizierter Kauf
()
vor verified Verifizierter Kauf
()
vor verified Verifizierter Kauf
()
vor verified Verifizierter Kauf
()
vor verified Verifizierter Kauf
()
vor verified Verifizierter Kauf
()
vor verified Verifizierter Kauf
()
vor verified Verifizierter Kauf
()
vor verified Verifizierter Kauf
()
vor verified Verifizierter Kauf
()
vor verified Verifizierter Kauf
()
vor verified Verifizierter Kauf
()
bestellte KittyDoo Katzentoilette 👏
vor verified Verifizierter Kauf
()
vor verified Verifizierter Kauf
()
vor verified Verifizierter Kauf
()
vor verified Verifizierter Kauf
()
vor verified Verifizierter Kauf
Direkt zum Inhalt

Versandkostenfrei ab 50 €

100% Zufriedenheitsgarantie

✓ In 1-2 Werktagen bei dir

✓ Premium Kundenservice

+49 221 630 60 430

Waschbecken reinigen ohne chemische Mittel - So geht's

Waschbecken reinigen ohne chemische Mitte - So geht's Titel

Bei der Badreinigung ist das Waschbecken der wohl angenehmste und einfachste Teil, weil Du weder ins Klo greifen noch ganze Duschwände reinigen musst. Nichtsdestotrotz sind Waschbecken, genauso wie die Toilette und die Dusche, sehr anfällig für Kalkablagerungen. Mit ein paar klassischen Hausmitteln und Gadgets lassen sich diese jedoch problemlos entfernen. In diesem Artikel lernst Du, wie Du Dein Keramik Waschbecken – komplett chemiefrei – reinigst und wieder zum Glänzen bekommst.

 

Waschbecken reinigen – 1x pro Woche oder 1x pro Monat?

Im Idealfall reinigst Du Dein Waschbecken nach jeder Benutzung...

Wir wissen natürlich, dass es sich hierbei um eine Wunschvorstellung handelt. Wer von uns hat schon Zeit und Lust, jedes Mal nach dem Händewaschen über die Keramikoberfläche zu wischen?! (Achtung: Rhetorische Frage).

Also gehen wir die Sache mal realistisch an...

Wir empfehlen, Dein Waschbecken mindestens ein Mal pro Woche zu reinigen. So verhinderst Du die Entstehung von hartnäckigen Ablagerungen von beispielsweise Seifen- und Zahnpastaresten oder auch Kalk. Je nach Nutzungsintensität und Härtegrad des Wassers ist es eventuell notwendig bzw. empfehlenswert, das Waschbecken mehrmals pro Woche zu reinigen.

Mit einem einfachen Trick kannst Du überprüfen, ob es mal wieder an der Zeit ist, Dein Waschbecken zu reinigen. Dafür brauchst Du nur mit Deiner Hand über die Keramikoberfläche zu wischen. Eine saubere Oberfläche ist schön glatt. Eine raue Oberfläche hingegen ist ein Zeichen für Kalkablagerungen.

Waschbecken reinigen ohne chemische Mitte - So geht's 2

 

Waschbecken reinigen – Deine Schritt-für-Schritt-Anleitung

Wir empfehlen Dir bei der Reinigung Deines Waschbeckens wie folgt vorzugehen:

  1. Stelle alle Badutensilien wie Zahnputzbecher, Handseife, Cremes, etc. beiseite, damit Du später beim Reinigen freie Bahn hast.
  2. Entferne groben Schmutz wie z. B. Fingernagelreste und verlorene Haare mit einem Kosmetiktuch oder etwas Klopapier.
  3. Wische das Waschbecken mit warmem Wasser und einem Schwamm aus. Dadurch lösen sich noch weiche Seifen- und Zahnpastareste.
  4. Mische Dir Deinen eigenen komplett chemiefreien Reiniger zusammen und fülle ihn in eine Sprühflasche. Unsere Empfehlungen dazu findest Du im nächsten Abschnitt.
  5. Sprühe die Oberfläche mit Deinem selbstgemachten Reiniger ein und lasse ihn für kurze Zeit (5-10 Minuten) einwirken.
  6. Wische mit einem sauberen Schwamm oder Lappen und lauwarmem Wasser das Waschbecken aus.
  7. Wichtig: Nutze ein Handtuch, um das ganze Waschbecken im letzten Schritt abzutrocknen, damit keine Wasserflecken entstehen und das Waschbecken wie neu aussieht.
Waschbecken reinigen ohne chemische Mitte - So geht's 3

 

Waschbecken reinigen – Mit diesen chemiefreien Hausmitteln

In vielen Artikeln zum Thema "Waschbecken reinigen" werden neben natürlichen Mitteln oft auch chemische Mittel wie spezielle Kalkentferner aus der Drogerie, Waschpulver und sogar Spülmaschinentabs empfohlen. Chemische Reinigungsmittel erfüllen zwar – wenn auch nicht immer – ihren Zweck, sind jedoch für Deine Gesundheit und die Umwelt sehr schädlich.

Zum Glück gibt es ein paar komplett natürliche – und damit chemiefreie – Mittel, die Du ebenfalls sehr gut zur Reinigung Deines Waschbeckens nutzen kannst. Die beliebtesten stellen wir Dir hier vor:

 

Essig

Eine clevere Alternative zum Waschpulver ist u. a. ganz normales Essig, dass wohl jeder von uns zu Hause hat. Mische den Essig im 1-zu-1 Verhältnis mit Wasser und fülle die Mischung in eine Sprühflasche. Wenn Du keine Sprühflasche zur Hand hast, kannst Du die Mischung mit einem Schwamm in Deinem Waschbecken verteilen.

Hinweis: Du brauchst Dir keine Sorgen um den strengen Geruch von Essig zu machen, denn der verfliegt nach kurzer Zeit wieder.

 

Backpulver

Backpulver befindet sich in jedem Haushalt und eignet sich ideal zum Reinigen von Waschbecken. Mische ein Tütchen Backpulver mit Wasser, bis es zu einer cremig-flüssigen Paste wird. Verteile sie im Waschbecken und lass sie ca. 10 Minuten einwirken. Wische im Anschluss das Waschbecken mit einem Schwamm oder Lappen gründlich ab. Alternativ kannst Du das Backpulver im Waschbecken verteilen und dann Wasser oder auch Essig darauf sprühen und einwirken lassen. Beide Methoden funktionieren sehr gut.

 

WICHTIG: Vermeide in jedem Fall Scheuermilch und Scheuerpulver, weil diese aggressiven Reinigungsmittel die keramische Oberflächen zerkratzen können!

Waschbecken reinigen ohne chemische Mitte - So geht's 4

 

Waschbecken reinigen – Dein Wundermittel bei hartnäckigen Flecken

Grundsätzlich sind Waschbecken aus Keramik sehr pflegeleicht. Kalkflecken sind aufgrund ihrer weißen Oberfläche nicht immer direkt sichtbar. Das verleitet den ein oder anderen dann dazu, das Waschbecken ein, zwei, drei Wochen (oder länger) nicht zu reinigen. Das Problem ist, dass bei längerem Vernachlässigen der Waschbecken-Reinigung die Kalkflecken doch irgendwann sichtbar werden und sich dann nur noch mit viel Aufwand entfernen lassen.

Hartnäckige Kalkablagerungen lassen sich sogar mit den oben beschriebenen Hausmitteln nur schwer entfernen. Wenn Du dennoch Dein Waschbecken sauber bekommen und auf chemische Reinigungsmittel verzichten möchtest, dann empfehlen wir Dir den Wonderstone Reinigungsstein.

Der Wonderstone Reinigungsstein ist ein Bimsstein aus 100% natürlichem Bims und ist daher von Natur aus komplett chemiefrei! Du kennst bestimmt schon den Gebrauch von Bimssteinen zur Entfernung von Hornhaut, doch er eignet sich auch hervorragend zur Entfernung von hartnäckigen Kalkablagerungen im Waschbecken. Eine Anleitung zur richtigen Anwendung des Wonderstone findest Du HIER.

Waschbecken reinigen ohne chemische Mitte - So geht's 5

 

Überzeuge Dich gerne selbst von dem CleanAid Wonderstone. Du findest den Reinigungsstein hier mit Griff in unserem Online-Shop oder auch auf Amazon. Sowie auch ohne Griff, aber dafür im 6er Pack, in unserem Online-Shop oder auch auf Amazon.

(Kleiner Tipp: Wenn Du Dich für unseren Newsletter anmeldet, erhältst Du einen Rabattgutschein in Höhe von 5 % auf Deine erste oder nächste Bestellung für unseren Online-Shop. Du kannst Dich HIER für unseren Newsletter anmelden und erfährst dann als Erster, wenn es spannende Produktneuheiten, hilfreiche Tipps & Tricks und attraktive Angebote gibt!)

Wir freuen uns auf Deine Bestellung und wünschen Dir viel Spaß mit dem CleanAid Wonderstone!

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen

Qualitätsversprechen

Judge.me Verified Reviews Badge
111
Verified Reviews