Versandbereit innerhalb von 24 h!

0

Ihr Warenkorb ist leer

Februar 16, 2020 4 translation missing: de.blogs.article.read_time

Bevor eine neue Katze ins Haus einzieht, gibt es einiges zu tun. Was braucht eine Katze alles? Wie finde ich das richtige Katzenbett? Und geht das alles auch nachhaltig? Lesen Sie hier zehn Dinge, die Sie als Katzenbesitzer wirklich brauchen und wie Sie bei diesen Dingen gleichzeitig an die Umwelt denken können.

 

Wohlfühl-Atmosphäre für Katzen schaffen

  • Wo finde ich das richtige Katzenbett?
  • Welches Katzenstreu ist das beste?
  • Wie groß sollte der Kratzbaum sein?

Vor all diesen Fragen steht die Überlegung, wie Sie Ihrer Katze einen schönen und sicheren Platz schaffen können. Denn Katzen sind sehr sensible Tiere, die einen Rückzugsort sehr zu schätzen wissen und großen Wert auf Sauberkeit legen. Diese natürlichen Bedürfnisse sollten Sie beim Kauf von Grundausstattung und Zubehör berücksichtigen.

 

Grundausstattung für Katzen

Wenn Sie die folgenden zehn Dinge besorgen, steht einem glücklichen Einzug Ihrer Katze nichts mehr im Weg:

Katzenfutter

Nachdem die Katze sich ein wenig im neuen Zuhause umgesehen hat, wird sie nach einer Weile Hunger bekommen. Mit einem bereitgestellten Katzenfutter schaffen Sie eine erste Vertrauensbasis. Informieren Sie sich beim Züchter oder Vorbesitzer über die Vorlieben des Vierbeiners und kaufen Sie einen Grundstock an Katzenfutter ein. Dabei müssen Sie nicht unbedingt zu den Standardsorten im Kunststoffbeutelchen greifen, sondern können durchaus an die Umwelt denken. In gut sortierten Tierfachgeschäften und Onlineshops gibt es Katzenfutter mit positiver CO2-Bilanz aus hochwertigen Bio-Zutaten. Um Verpackungsmüll zu reduzieren, können Sie größere Dosen statt kleine Einzelportionen bevorzugen, oder das Futter alternativ selbst einkochen und in Gläser abfüllen.

Fress- und Trinknapf

Natürlich brauchen Sie für das Futter einen geeigneten Napf. Denken Sie daran, je einen eigenen Napf für Wasser, Trocken- und Nassfutter bereitzustellen. Wichtig beim Kauf ist es auch, auf einen guten Stand des Napfes zu achten, damit Sie diesen lange nutzen können, ohne sich regelmäßig über ausgekipptes Katzenfutter zu ärgern. Die lange Nutzungsdauer dankt Ihnen auch die Umwelt.

Katzentoilette

Auch eine Katzentoilette ist ein Muss, wenn Sie eine Samtpfote halten möchten. Kaufen Sie vor dem Einzug pro Katze mindestens eine Katzentoilette und geeignetes Katzenstreu. Auch hier können Sie sich selbst und der Umwelt etwas Gutes tun, indem Sie auf eine nachhaltige Katzentoilette aus Papier zurückgreifen. Diese durchlüftet das Katzenstreu und reduziert dadurch die intensive Geruchsbildung. Außerdem ist sie dank des Papiers leicht entsorg- und recyclebar. Eine gute Alternative für Menschen, die nicht regelmäßig die Plastik-Katzentoilette schrubben wollen und auch für Haushalte mit mehreren Katzenklostandorten.

Katzenbett

Katzen verschlafen zwischen 12 und 18 Stunden eines Tages und legen dabei viel Wert auf eine gute Schlafumgebung. Gut ist ein Schlafplatz für eine Katze, wenn er sicher und störungsfrei ist. Außerdem ist den reinlichen Tieren enorm wichtig, dass ihr Platz sauber ist. Wenn Sie nach dem richtigen Schlafplatz suchen, achten Sie beim Kauf eines Katzenbetts oder Katzenkorbs deshalb unbedingt darauf, dass sich die Stoffe reinigen lassen. Außerdem sollte das Katzenbett groß genug sein, um auch größeren Katern eine gemütliche Bleibe zu geben. Auch hier gibt es nachhaltige Alternativen, beispielsweise einladende Katzenbetten aus Pappe, die sich dem Katzenkörper perfekt anpassen und leicht und hygienisch zu reinigen sind.

Spielzeug

Je jünger die Katze ist, die bei Ihnen einzieht, umso größer ist in der Regel ihr Spieltrieb. Auf die Einkaufsliste für die Grundausstattung gehört deshalb unbedingt auch Katzenspielzeug. Hier dürfen Sie ausprobieren, was Ihr Stubentiger bevorzugt, denn die Auswahl ist groß und reicht von Bällen über Katzenangeln bis hin zu Spielbrettern. Achten Sie auch hier gerne darauf, nachhaltige Produkte auszuwählen, oder zumindest solche, die eine lange Lebensdauer versprechen.

Kratzbaum

Um ihre Krallen zu pflegen und immer wieder zu wetzen, ist ein Kratzbaum ein wichtiges Zubehör auf der Erstausstattungsliste. Die meist mit Pflanzenfasern aus Sisal umwickelten Kratzröhren helfen dem Vierbeiner dabei, sein natürliches Bedürfnis auszuleben und schonen dabei Ihre Möbel vor Beschädigungen durch die Krallen. Bevorzugen Sie dabei Kratzbäume mit möglichst großen Kratzflächen statt solchen mit großflächigem Kunststoff-Fellüberzug und wählen Sie eine Gesamthöhe, die es der Katze ermöglicht etwas erhöht zu liegen.

Katzenbürste

Zur Pflege der Katze gehört nicht nur die Krallen-, sondern auch die Fellpflege. Zwar putzen sich Katzen selbst nahezu unermüdlich und reinigen ihr Fell, aber Sie können Ihren Vierbeiner dabei unterstützen, indem Sie ihn regelmäßig bürsten. Etwa einmal pro Woche genügt völlig und verhindert, dass Ihre Katze beim eigenen Putzen zu viele Haare verschluckt und diese wieder erbricht. Außerdem genießen viele Stubentiger eine wohltuende Massage mit der Katzenhaarbürste sehr. Wählen Sie hier der Umwelt zuliebe gerne Bürsten aus Holz statt aus Kunststoff.

Transportbox

Ein nicht ganz so häufig benötigter Gegenstand, aber dennoch ein Muss auf der Katzen-Grundausstattungsliste, ist eine Transportbox. Wenn Sie mit der Katze zum Tierarzt müssen, sei es zum regelmäßigen Impfen, zum Chippen oder im Falle einer akuten Erkrankung, leistet eine solche Box gute Dienste. Auch hier können Sie etwas für die Umwelt tun, denn es gibt nicht nur Transportboxen aus Kunststoff, sondern auch aus Weide. Wichtig ist hier vor allem, dass die Box handlich und leicht zu öffnen ist, aber auch ausreichend Platz für Ihre Katze bietet.

Zeckenzange

Sofern Ihre Katze nach der Eingewöhnungszeit nach draußen darf und zum Freigänger wird, sollten Sie auch eine Zeckenzange auf Ihrer Katzenzubehör-Einkaufsliste vermerken. Je nachdem, wo Sie genau leben, ist das Risiko für Zecken mit dem für Mensch und Tier gefährlichen FSME-Virus höher oder geringer. Während es in Norddeutschland weniger Zecken mit dem Virus gibt, gehören die Regionen ab Mitteldeutschland und weiter Richtung Süden längst zum Risikogebiet. In jedem Fall lohnt sich die Investition in eine Zeckenzange oder Zeckenkarte sehr, um die Katze zeitnah von den lästigen Zecken zu befreien.

Tierhaarroller

Nicht für die, sondern für den Katzenbesitzer sind die Haare, die die Katze abwirft, ein arbeitsaufwendiges Ärgernis. Besonders auf dem Sofa, dem Teppich und anderen textilen Oberflächen lassen sie sich nur sehr schwer entfernen. Entscheiden Sie sich für das richtige Werkzeug zur Beseitigung der Haare, das auch wirklich funktioniert. Wir können neben dem Dyson Akkustaubsauger (Variante Animal Extra) mit einer speziellen Bürste für Tierhaare den Paku Paku Roller empfehlen, der hervorragend funktioniert und sehr günstig ist. Außerdem benötigt er keinen Strom und keine Nachfüllartikel.

 

Katzeneinzug gestalten

Sobald Ihre Grundausstattung für die Katze vollständig ist, können Sie dem Einzug gelassen entgegenblicken. Gönnen Sie sich und der Katze am Tag des Einzugs Ruhe. Nehmen Sie sich nach Möglichkeit Zeit und lassen Sie die Katze sich erst einmal in Ruhe umsehen. Zubehör wie Kratzbaum und Futter stellen Sie bereit und vermitteln ihr dadurch von Anfang an ein sicheres Gefühl. Nach und nach wird sie die verschiedenen Dinge nutzen, sich auf diese einlassen und dank Ihrer guten Vorbereitung schon bald gut in ihrem neuen Heim ankommen.

Eckart Schenck
Eckart Schenck


Schreiben Sie einen Kommentar

Kommentare werden vor der Veröffentlichung genehmigt.


Vollständigen Artikel anzeigen

Boden wischen: So pflegen Sie Parkett, Laminat & Co
Boden wischen: So pflegen Sie Parkett, Laminat & Co

Februar 16, 2020 5 translation missing: de.blogs.article.read_time

Wie oft sollte ich den Boden wischen? Wie vermeide ich Schlieren? Die wichtigsten Dinge, die Sie wissen sollten, wenn Sie Ihre Böden wirklich sauber bekommen möchten, hier nachlesen.
5 Gründe für einen Sichtschutz aus Kunststoff
5 Gründe für einen Sichtschutz aus Kunststoff

Februar 16, 2020 5 translation missing: de.blogs.article.read_time

Frühlingszeit, Gartenzeit. Wenn Sie die ersten Sonnenstrahlen nutzen, um Ihren Garten herzurichten, denken Sie dabei nicht nur an die Pflanzen, sondern auch an Ihren Wohlfühlplatz. Warum Sichtschutz aus Kunststoff sich perfekt eignet, um Ihren Garten zum Rückzugsraum zu machen, erklären wir in diesem Artikel. Hier weiterlesen.
Von Katzen getestet - ein neues nachhaltiges Katzenbett aus Pappe begeistert die Katzenwelt
Von Katzen getestet - ein neues nachhaltiges Katzenbett aus Pappe begeistert die Katzenwelt

September 06, 2018 1 translation missing: de.blogs.article.read_time

..und oft finden Katzen ihre Lieblingsplätze an den Orten, wo man es nicht erwarten würde.

Zum Beispiel lieben die meisten Katzen Pappkartons...